By Prof. Dr. Manfred Bruhn, Dipl.-Kfm. Michael Boenigk (auth.)

Manfred Bruhn und Michael Boenigk vermitteln einen umfassenden Einblick in die Vorgehensweisen von Unternehmen bei der Planung sowie Umsetzung einer Integrierten Kommunikation. Auf der Grundlage empirischer Untersuchungen in Deutschland sowie in der Schweiz wird deutlich, wie Unternehmen ihre integrierte Kommunikationsarbeit organisieren und welche Inhalte die strategischen Konzeptionen der Integrierten Kommunikation aufweisen. Die Autoren legen dar, welche Aufgaben die zum Einsatz kommenden Kommunikationsinstrumente übernehmen und wie diese miteinander vernetzt werden, um einen einheitlichen Unternehmens- bzw. Markenauftritt sicherzustellen. Probleme, die bei der Umsetzung einer Integrierten Kommunikation auftreten, werden isoliert und es wird aufgezeigt, wie Unternehmen vorgehen, um diese zu lösen.

Zielgruppen sind insbesondere Studierende und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten advertising und Kommunikation. Führungskräfte in Unternehmen mit Kommunikations- und Marketingverantwortung und Mitarbeiter in Beratungen und Agenturen, die sich mit Fragen der Planung und Umsetzung der Kommunikationspolitik in Unternehmen auseinandersetzen, erhalten eine wertvolle Informationsquelle.

Show description

Read Online or Download Integrierte Kommunikation: Entwicklungsstand in Unternehmen PDF

Similar german_8 books

Integrierte Kommunikation: Entwicklungsstand in Unternehmen

Manfred Bruhn und Michael Boenigk vermitteln einen umfassenden Einblick in die Vorgehensweisen von Unternehmen bei der Planung sowie Umsetzung einer Integrierten Kommunikation. Auf der Grundlage empirischer Untersuchungen in Deutschland sowie in der Schweiz wird deutlich, wie Unternehmen ihre integrierte Kommunikationsarbeit organisieren und welche Inhalte die strategischen Konzeptionen der Integrierten Kommunikation aufweisen.

Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Integrierte Kommunikation: Entwicklungsstand in Unternehmen

Example text

Die Mitarbeiter der Abteilungen Öffentlichkeitsarbeit (Korrelation+ 0,490) und Multimedia (Korrelation+ 0,683) bevorzugen eine in der Linie verankerte Planung. Teil 1: Analyse der Untersuchungsergebnisse in Deutschland 33 Zusammenhänge zwischen der Form der Verabschiedung einer Integrierten Kommunikation (Frage Nr. B 6) und der Bereitschaft der Abteilungen zur Zusammenarbeit konnten dagegen nicht festgestellt werden. 2 Problemstellungen einer dezentralen Planungsverantwortung Der Umstand, daß in der Regel mehrere Abteilungen an der Planung der Integrierten Kommunikation mitwirken, führt in der Praxis zu Problemen.

Im Jahr 1991 war die Planung der Integrierten Kommunikation demgegenüber noch zu 73 Prozent ausschließlich im Stab verankert. Hier wird ein Wandel zu einer Einbindung der Planung der Integrierten Kommunikation in die Linie und damit in die für die Kommunikationsarbeit zuständigen Abteilungen deutlich. Teil I: Analyse der Untersuchungsergebnisse in Deutschland 31 139,4 Stab und Linie Linie 133,3 124,2 Stab Sonstige 0 3,0 0 Frage Nr. 4 Einflüsse der organisatorischen Verankerung auf die Umsetzungsprobleme einer Integrierten Kommunikation Die Form der organisatorischen Verankerung der Planung beeinflußt die Probleme im Rahmen der Realisation der Integrierten Kommunikation (Frage Nr.

Hinsichtlich der Interpretation der Integrierten Kommunikation haben sich gegenüber 1991 keine signifikanten Veränderungen ergeben. Bereits 1991 wiesen 95,1 Prozent der Unternehmen ein ähnliches Verständnis bezüglich des Gegenstandes der Integrierten Kommunikation auf. 2 Zeitraum und Bedeutung des Einsatzes einer Integrierten Kommunikation Eine Integrierte Kommunikation wird von 76,8 Prozent der untersuchten Unternehmen eingesetzt. 56, I Prozent der Unternehmen geben an, seit mehr als zwei Jahren einen aufeinander abgestimmten Instrumenteeinsatz anzustreben, während sich 23,2 Prozent bisher nicht mit dieser Themenstellung auseinandersetzen.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 22 votes