By Erich Feuchtwanger, O. Foerster, K. Wilmanns

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Funktionen des Stirnhirns, ihre Pathologie und Psychologie PDF

Similar german_8 books

Integrierte Kommunikation: Entwicklungsstand in Unternehmen

Manfred Bruhn und Michael Boenigk vermitteln einen umfassenden Einblick in die Vorgehensweisen von Unternehmen bei der Planung sowie Umsetzung einer Integrierten Kommunikation. Auf der Grundlage empirischer Untersuchungen in Deutschland sowie in der Schweiz wird deutlich, wie Unternehmen ihre integrierte Kommunikationsarbeit organisieren und welche Inhalte die strategischen Konzeptionen der Integrierten Kommunikation aufweisen.

Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Die Funktionen des Stirnhirns, ihre Pathologie und Psychologie

Sample text

Die Projektion des Defektes auf die Hirnoberflache nimmt die oberen TeiIe del' ersten Frontalwindung und die vorderen Teile del' Zentralwindung ein. Innere Organe ohne Besonderheiten, Tricepsreflex links starker wie rechts, sonst keine Veranderung del' Reflexe, feinere Fingerbewegung mit del' linken Hand wesentlich ungeschickter als rechts, Sensibilitat iiberall vorhanden, Herabsetzung del' Beriihrungsempfindlichkeit im linken Unterschenkel distalwarts zunehmend. Schmerz- und Temperaturempfindung iiberall normal.

Neurologisch nichts Besonderes. Bei PrUfung des Gleiehgewichtsapparates keine Spontanerscheinungen von seiten des Vestibularis. Drehversuch normal. Bei kalorischer PrUfung geringe Herabsetzung der Erregbarkeit yom linken Ohr aus, undeutliches Vorbeizeigen links, deutlich rechts nach auBen. Rechtes Ohr normale Erregbarkeit, ganz geringes Vorbeizeigen nach rechts. Bei Vereisung des Defektes nach Szasz und Podmaniczky kein Vorbeizeigcn. Aus dem psychischen Verhalten faUt auf, daB der Mann dauernd in einer leichten heiteren Erregung ist.

4. IX. 1920. Gibt die Arbeit als Maurer wieder auf, weil er in der Kalte im Freien nicht gut arbeiten kann. 22. VIII. 1921. Vom Versorgungsamt wegen hochgradiger Nervositat und Kopfsehmerzen dem Krankenhaus fUr Hirnverletzte in Munchen zugewiesen. Aus dem Befund: Der griiBere Teil der reehten Stirnhalfte von einer breiten 9 : 7,5 em groBen Narbe eingenommen, die mit dem Knochen verwachsen ist. Nach dem Riintgenbefund ein fast handtellergroBer Defektschatten mit einer griiBeren Anzahl von Knochensehatten aus dem Transplantat.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 19 votes