By Olaf Leiße (auth.), Olaf Leiße (eds.)

Mit dem Vertrag von Lissabon erreicht der europäische Integrationsprozess eine neue Stufe. Hervorgegangen aus dem Verfassungsentwurf des Konvents zur Zukunft der Europäischen Union, ist der Vertrag von Lissabon die neue rechtliche Grundlage der Union für die kommenden Jahre. Die Autoren dieses Sammelbandes liefern eine umfassende und systematische Übersicht über das neue Vertragswerk. Sie untersuchen die Reform der Institutionen sowie Veränderungen in einzelnen Politikbereichen und analysieren Chancen zur Weiterentwicklung der EU.

Show description

Read Online or Download Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon PDF

Similar german_11 books

Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Prüfungsaufgaben mit Lösungen

Mit dieser Aufgabensammlung wenden wir uns an Auszubildende des Kreditgewerbes, die in ok- ze ihre schriftliche Abschlussprüfung im Fach Rechnungswesen und Steuerung absolvieren wollen. In § eight (Abschlussprüfung) der „Verordnung über die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau“ werden Sie auf die Ablegung einer schriftlichen Abschlussprüfung im Prüfungsfach Rechnungswesen und Steuerung hingewiesen.

Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der Arbeit der Sektion Politische Wissenschaft und Politische Bildung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft

Die Entwicklung von Techniken und Technologien struggle im geschichtlichen Verlauf im wesent­ lichen ein Ergebnis gesellschaftlicher Prozesse und ökonomischer Konstellationen. Die sogenann­ ten Triumphe der Technik, gemeint sind die Ergebnisse der angewandten Naturwissenschaften, haben zu allen Zeiten Hoffnungen und Ängste geweckt.

Pflegewissen Stroke Unit: Für die Fortbildung und die Praxis

Die Akutbehandlung und Sekundärprophylaxe von Schlaganfallpatienten erfordert eine enge Kooperation des interdisziplinären groups und eine entsprechende Ausbildung und services auch bei den Pflegenden. Dieses Fachbuch qualifiziert Gesundheits- und Krankenpflegepersonal für die Pflege auf einer Stroke Unit.

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sind: Psychische und soziale Entwicklung, Prävention, Intervention

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sindEtwa 15 % der Kinder und Jugendlichen sind chronisch körperlich krank und/oder weisen körperliche oder sensorische Behinderungen auf. Diese Erkrankungen und Behinderungen beeinflussen nicht nur die körperliche Funktionsfähigkeit, sondern sie haben auch Auswirkungen auf zahlreiche Aspekte der psychosozialen Entwicklung, wie etwa auf den schulischen Erfolg, die Beziehungen zu Gleichaltrigen, den Gewinn von Unabhängigkeit von den Eltern sowie die psychische Gesundheit.

Extra info for Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon

Example text

Für Sozialwiss. Bossuat, Gérard (2005): Faire l'Europe sans défaire la France. 60 ans de politique d'unité européenne des gouvernements et des présidents de la République Française (1943 - 2003). : Peter Lang. Deloche-Gaudez, Florence (2002): France: A Member State Losing Influence. ): The Amsterdam Treaty: National Preference Formation, Interstate Bargaining and Outcome. Odense: Odense University Press, S. 139–159. Dehousse, Renaud/Maurer, Andreas/Nestor, Jean/Quermonne, Jean-Louis/Schild, Joachim (2003): La nouvelle architecture institutionnelle de l´Union européenne: Une troisième fois voie francoallemande.

Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela (2002): The New CFSP and ESDP Decision-Making System of the European Union. In: European Foreign Affairs Review, 7:2, S. 257-82. Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela (2004): Frankreichs Europapolitik. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften. Parsons, Craig (2003): A certain idea of Europe. Ithaca: Cornell Univ. Press. Pollack, Mark A. (2003): The Engines of European Integration. Delegation, Agency and Agenda Setting in the European Union, Oxford: Oxford University Press.

Nationale Verfassungstraditionen und die Konstitutionalisierung der EU, Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften. ): The Treaty of Nice. Actor Preferences, Bargaining and Institutional Choice. Leiden/Boston: Martinus Niejhoff Publishers, S. 133-161. Wagner, Wolfgang (1999): Interessen und Ideen in der europäischen Verfassungspolitik. Rationalistische und konstruktivistische Erklärungen mitgliedstaatlicher Präferenzen. In: Politische Vierteljahresschrift, 40:3, S. 415–441. , in: Integration, 26:3, S.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 37 votes