By Heiner Steinrücken

Das Lumbalsyndrom ist ein immer häufiger auftretendes Krankheitsbild, dessen Ursachen nicht nur auf orthopädischem Fachgebiet liegen. Mit einfachen Beschreibungen und vielen Bildern wird eine Reihe von leicht durchführbaren Untersuchungstechniken vorgestellt, anhand deren es durch logisches Kombinieren der Befunde möglich ist, die Ursache fachübergreifend zu finden. Die Einteilung in drei Abschnitte (Beschreibung der Untersuchungstechnik, der Krankheitsbilder, Aufbau des Untersuchungsganges) trägt zur Verbesserung der eigenen Untersuchungsmethode und zur Überprüfung der Differentialdiagnose bei. Die gezielte Eingrenzung der Diagnose könnte einen wesentlichen Teil der apparativen Zusatzuntersuchungen einsparen.

Show description

Read Online or Download Die Differentialdiagnose des Lumbalsyndroms mit klinischen Untersuchungstechniken PDF

Similar german_11 books

Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Prüfungsaufgaben mit Lösungen

Mit dieser Aufgabensammlung wenden wir uns an Auszubildende des Kreditgewerbes, die in okay- ze ihre schriftliche Abschlussprüfung im Fach Rechnungswesen und Steuerung absolvieren wollen. In § eight (Abschlussprüfung) der „Verordnung über die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau“ werden Sie auf die Ablegung einer schriftlichen Abschlussprüfung im Prüfungsfach Rechnungswesen und Steuerung hingewiesen.

Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der Arbeit der Sektion Politische Wissenschaft und Politische Bildung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft

Die Entwicklung von Techniken und Technologien struggle im geschichtlichen Verlauf im wesent­ lichen ein Ergebnis gesellschaftlicher Prozesse und ökonomischer Konstellationen. Die sogenann­ ten Triumphe der Technik, gemeint sind die Ergebnisse der angewandten Naturwissenschaften, haben zu allen Zeiten Hoffnungen und Ängste geweckt.

Pflegewissen Stroke Unit: Für die Fortbildung und die Praxis

Die Akutbehandlung und Sekundärprophylaxe von Schlaganfallpatienten erfordert eine enge Kooperation des interdisziplinären groups und eine entsprechende Ausbildung und services auch bei den Pflegenden. Dieses Fachbuch qualifiziert Gesundheits- und Krankenpflegepersonal für die Pflege auf einer Stroke Unit.

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sind: Psychische und soziale Entwicklung, Prävention, Intervention

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sindEtwa 15 % der Kinder und Jugendlichen sind chronisch körperlich krank und/oder weisen körperliche oder sensorische Behinderungen auf. Diese Erkrankungen und Behinderungen beeinflussen nicht nur die körperliche Funktionsfähigkeit, sondern sie haben auch Auswirkungen auf zahlreiche Aspekte der psychosozialen Entwicklung, wie etwa auf den schulischen Erfolg, die Beziehungen zu Gleichaltrigen, den Gewinn von Unabhängigkeit von den Eltern sowie die psychische Gesundheit.

Additional info for Die Differentialdiagnose des Lumbalsyndroms mit klinischen Untersuchungstechniken

Sample text

Bei dies en gibt es direkte und indirekte Ursachen: Direkt schmerzauslosend ist der Zug an der schmerzhaft verspannten Muskulatur, indirekt der Zug am Nervensystem (Plexus lumbalis), welches den Muskeln direkt benachbart ist. In beiden Fallen sollte man an Storungen im Bauchraum, aber auch an somatoforme Schmerzstorungen denken. Leider werden diese Zusammenhiinge oft nicht erkannt. Untersuchungstechniken 42 Wichtig ist bei diesem Test der Ort, an dem der Patient den Schmerz empfindet. Hieraus lassen sich gute Hinweise auf die eigentliche Ursache der Schmerzen gewinnen.

17). Gepriift werden BewegungsausmaB und Schmerzangabe des Patienten. Erkliirung und Beurteilung Die Rotation im Stand ist fUr die Lendenwirbelsaule nur wenig spezifisch, weil sie zum uberwiegenden reil in der Brustwirbelsaule, in den Huftgelenken, in den Gelenken zwischen Schien- und Wadenbein und in den Sprunggelenken ausgefUhrt wird. Sie erhalt dann Bedeutung, wenn der Patient bei den vorausgegangenen Untersuchungen im Stand uber so starke Schmerzen geklagt hat, daB eine eigentliche Bewegungspriifung kaum maglich war oder Zweifel an der Glaubwiirdigkeit der Klagen bestehen.

157 (Schmerz, evtl. Bewegungseinschrankung) muskulare Oysbalance mit Verkurzung des M. iliopsoas S. 111 (Schmerz, evtl. Bewegungseinschrankung) Spinalkanalstenose S. 131 (Schmerz, Bewegungseinschrankung) somatoforme Schmerzstorung S. ihrung Der Patient steht in seiner normalen Haltung barfuB auf dem Boden, die FuBe sind handbreit gespreizt, die Beine gestreckt und seitengleich rotiert. Die Wirbelsaule befindet sich in ihrer physiologischen individuellen Haltung, die Arme hangen seitlich herab. Der Untersucher steht hinter dem Patienten.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 34 votes