By Sandra Smykalla

Mit der Umsetzung von Gender Mainstreaming boomen in Deutschland Angebot und Nachfrage von Gender-Trainings. Gleichzeitig wird in den Gender stories und der Erziehungswissenschaft die Entgrenzung von gender und Bildung kontrovers diskutiert. Die Studie zeichnet Diskursivierungen von gender und Gleichstellung an der Schnittstelle von wissenschaftlichen Debatten und konkreter Beratungspraxis nach. Sandra Smykalla stellt die in Deutschland erste Typisierung gender-orientierter Weiterbildung und Beratung vor. Anhand von Interviews mit Gender-TrainerInnen und BeraterInnen werden Effekte der Vermarktlichung und Professionalisierung aufgezeigt und Potenziale sowie Grenzen für die Transformation von Geschlechterverhältnissen durch verschiedene Interventionsstrategien ausgelotet. Die Autorin gibt aus poststrukturalistischer Perspektive Impulse für eine theoriegeleitete und praxisorientierte Auseinandersetzung um zukünftige Erwachsenenbildung, Kompetenzentwicklung und Gleichstellungspolitik.

Show description

Read Online or Download Die Bildung der Differenz: Weiterbildung und Beratung im Kontext von Gender Mainstreaming PDF

Best german_11 books

Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Prüfungsaufgaben mit Lösungen

Mit dieser Aufgabensammlung wenden wir uns an Auszubildende des Kreditgewerbes, die in okay- ze ihre schriftliche Abschlussprüfung im Fach Rechnungswesen und Steuerung absolvieren wollen. In § eight (Abschlussprüfung) der „Verordnung über die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau“ werden Sie auf die Ablegung einer schriftlichen Abschlussprüfung im Prüfungsfach Rechnungswesen und Steuerung hingewiesen.

Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der Arbeit der Sektion Politische Wissenschaft und Politische Bildung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft

Die Entwicklung von Techniken und Technologien conflict im geschichtlichen Verlauf im wesent­ lichen ein Ergebnis gesellschaftlicher Prozesse und ökonomischer Konstellationen. Die sogenann­ ten Triumphe der Technik, gemeint sind die Ergebnisse der angewandten Naturwissenschaften, haben zu allen Zeiten Hoffnungen und Ängste geweckt.

Pflegewissen Stroke Unit: Für die Fortbildung und die Praxis

Die Akutbehandlung und Sekundärprophylaxe von Schlaganfallpatienten erfordert eine enge Kooperation des interdisziplinären groups und eine entsprechende Ausbildung und services auch bei den Pflegenden. Dieses Fachbuch qualifiziert Gesundheits- und Krankenpflegepersonal für die Pflege auf einer Stroke Unit.

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sind: Psychische und soziale Entwicklung, Prävention, Intervention

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sindEtwa 15 % der Kinder und Jugendlichen sind chronisch körperlich krank und/oder weisen körperliche oder sensorische Behinderungen auf. Diese Erkrankungen und Behinderungen beeinflussen nicht nur die körperliche Funktionsfähigkeit, sondern sie haben auch Auswirkungen auf zahlreiche Aspekte der psychosozialen Entwicklung, wie etwa auf den schulischen Erfolg, die Beziehungen zu Gleichaltrigen, den Gewinn von Unabhängigkeit von den Eltern sowie die psychische Gesundheit.

Additional resources for Die Bildung der Differenz: Weiterbildung und Beratung im Kontext von Gender Mainstreaming

Example text

54 1 Situierte Wissensproduktionen – Praktiken der Differenzierung Die Themen wurden entwickelt, indem die Aussagen der Interviewten auf ihren Aussagegehalt hin analysiert wurden. In einem zirkulären Prozess von Fragen danach, was gesagt und was gemeint ist, wurden erste Bedeutungsgebungen auffindbar, die offen codiert wurden. Kelle und Kluge sprechen hier von einer offenen bzw. „abduktiven Kodierung“ (Kelle/Kluge 1999: 61), bei der neue Kategorien anhand des Datenmaterials entwickelt werden. Die sich anhand des Leitfadens ergebende erste Kategorienbildung für die Codierung wurde im Codiervorgang weiter ausdifferenziert und die Codierkategorien modifiziert („axiales Kodieren“ nach Kelle/Kluge 1999: 61).

Es werden Unterschiede gemessen, statt Unterscheidungen in den Blick zu nehmen, so Gildemeisters These (vgl. Gildemeister 2008). Der Ansatz des doing gender sei ein Einfallstor für die Reifizierung der Geschlechterdifferenz, weil er von der Omnipräsenz und -relevanz von Geschlecht ausgehe; die Feststellung, man kann nicht nicht konstruieren, bringt dies pointiert zum Ausdruck. Kritisiert wurde auch die Reduktion von Konstruktionen auf die face-to-face-Interaktion und die unterstellte Intentionalität, die im Begriff doing mitschwingt.

Sozialpädagogik, Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie und Theologie. Zwei Frauen und zwei Männer haben einen Abschluss in technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen. Sechs der neun Frauen sowie einer der acht Männer haben promoviert. Die disziplinäre Differenzierung der Bildungshintergründe (Hochschulabschluss) ist damit nicht sehr groß. Dieses Bild deckt sich mit den bisher vereinzelt erhobenen Daten zur Akteursgruppe der Gender-Trainer_innen in Deutschland (Engelhardt-Wendt 2004) und den Ergebnissen einer Studie zum „Gender-Markt“ aus Österreich (Buchinger/Geschwandtner 2006).

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 19 votes