By Wolfgang Helck

Show description

Read Online or Download Die Beziehungen Ägyptens zu Vorderasien im 3. und 2. Jahrtausend v.Chr. PDF

Best german_15 books

Klinische Psychologie im Krankenhaus

Dieses umfassende und intestine strukturierte Werk wurde aus einer interdisziplinären Initiative von PsychologInnen und MedizinerInnen entwickelt. Es beinhaltet alle wichtigen Themen der klinisch-psychologischen Tätigkeit im Krankenhaus und stellt den derzeitigen cutting-edge dar. Die Inhalte spannen einen breiten Bogen von den klassischen Einsatzgebieten der Klinischen Psychologie bis hin zu neueren Feldern, wie der Psychoonkologie.

Das Prinzip Glück

Robert Hettlage umreißt in seinem crucial, used to be es mit dem „großen“, vernunftgesteuerten Glück auf sich hat. Dass alle Menschen nach dem Glück streben, gilt als selbstverständlich. Macht, Schönheit, Reichtum und Anerkennung stehen zwar als Ziele hoch im Kurs, bedürfen aber eines langen Atems und/oder sind schwer zu beeinflussen.

Verhaltensmedizin

Dieses Lehrbuch liefert eine verständliche und praxisnahe Übersicht über die Grundlagen der Verhaltensmedizin, weckt Interesse an ihrer Anwendung und unterstützt Ärzte und Psychotherapeuten bei Diagnostik, Prävention, Intervention und Rehabilitation medizinischer Erkrankungen. Es macht deutlich, dass Verhaltensmedizin mehr ist als die Anwendung verhaltenstherapeutischer Methoden in der Medizin: Im Kern geht es um das Zusammenspiel von Psyche und Körper, der Entstehung von Krankheit bzw.

Extra resources for Die Beziehungen Ägyptens zu Vorderasien im 3. und 2. Jahrtausend v.Chr.

Example text

T) niederzuwerfen. Es erreichte Seine Majestät ein Fremdland, dessen Name Skmm ist. Dann fiel Skmm und das elende R,inw. Seine Majestät ließ den Weg zur Residenz einschlagen 16 ); ich aber bildete die Nachhut des Heeres. Ich hielt die Soldaten zusammen, um mit den Asiaten (<5mw) zu kämpfen, und ich erschlug einen Asiaten. Ich ließ seine Waffen durch zwei Soldaten wegnehmen, ohne daß ich vom Kampf Abstand nahm, denn mein Gesicht war zum Feind, und ich zeigte nicht meinen Rücken den Asiaten 11 (Es folgt seine Belohnung für die Waffentat).

14 und 26- fig. 10 und fig. 25. R) mit breiterem Fuß und flach gewölbten Wänden 1) G 4240 A (Giza Neer. I fig. 282), 1 Stück sicher, sodann Fragmente 2) G 4630 A (Giza Neer. I fig. 299), 2 Stück 3) GI-S (Junker, Giza I fig. 14 Nr. 12) 4) G 1224 A (Giza Neer. II fig. 97, pl. 51b) 5) Macramallah, Cimetiere pl. 46 Typ S 4, rot S) sehr gedrungener Körper 1) Petrie, Naqada pl. 31 2) Petrie, Abydos I pl. 8 Nr. 6 3) Petrie, Tombs of the Courtiers pl. 4 Nr. 9 4) G 2387 A (Giza Neer. II fig. 98, pl. 51 e) 5) Dargestellt als syrische Abgabe auf Fragment RT II pl.

54 Typ G 3), 1 StUck 2) Hierher wohl Petrie, Lahun II pl. 53 Nr. 97 D, F, rot I) ganz schlanker Krug, ohne Wulst an Öffnung, Henkel endet an Öffnung, langer Hals 1) Saqq. 3504 (Great Tombs II p. 75 Typ G 9), 1 StUck, rot 2) Saqq. 3500 (Great Tombs III p. 106 Typ 9), 1 StUck 3) Dargestellt im Tempel des Sahure als asiatischer Import (Borchardt, Sahure pl. 3), rot. Der syrische Handel im Alten Reich 33 J) ganz schlanker Krug, mit Wulst an Öffnung, Henkel endet unterhalb der Öffnung, schmaler Fuß, langer Hals 1 ) Saqq.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 7 votes