By Ulrich H. J Kortner

Show description

Read or Download Der inspirierte Leser. Zentrale Aspekte biblischer Hermeneutik (Sammlung Vandenhoeck) PDF

Similar german_2 books

Erziehungsziel ''Selbstständigkeit''. Grundlagen, Theorien und Probleme eines Leitbildes der Pädagogik

Das Erziehungs- und Bildungsverständnis heutiger Eltern und Pädagogen ist zentral durch den Gedanken der Förderung der Selbstständigkeit von Kindern und Jugendlichen bestimmt. Die theoretischen Hintergründe dieses Erziehungsziels sind bereits seit der pädagogischen Aufforderung zur Selbsttätigkeit und Autonomie in der Aufklärung ein Schlüsselthema pädagogischer Reflexion.

AE-Manual der Endoprothetik: Hüfte und Hüftrevision

Erfahrene Autoren vermitteln in dem Band umfassendes foundation- und Expertenwissen zur H? ftendoprothetik. Neben der Entwicklung der Alloarthroplastik, Biomechanik, layout, Werkstoffen und Tribologie wird insbesondere die Operationstechnik bei prim? ren und sekund? ren Coxarthrosen, h? ftnahen Tumoren sowie bei der Revision gelockerter und infizierter Endoprothesen dargestellt und mit zahlreichen Abbildungen verst?

Additional info for Der inspirierte Leser. Zentrale Aspekte biblischer Hermeneutik (Sammlung Vandenhoeck)

Example text

Daß die christliche Verkündigung heute von vielen nicht mehr verstanden wird, liegt zum Teil elementar daran, daß infolge der Säkularisierung und einer nachchristlichen Sozialisation die Texte der Bibel und ihre Sprache nicht mehr präsent 41 sind. Die Weitergabe der Bibel und ihrer Inhalte ist eine wichtige Voraussetzung dafür, daß diese sich selbst wieder neu zur Sprache bringen kann. Darum möchte ich zum Schluß neben Zacharias, dem von Gott der Mund verschlossen wurde, den Mönch Sossima aus Dostojewskis Roman >Die Brüder Karamasow< stellen.

33. 59 nur, indem ich mich verliere«, nämlich im Akt des Lesens40• Solches applikative Verstehen ist freilich nur dann kein willkürlicher Umgang mit Texten der Bibel, wenn der Akt des Sich-vor-dem-Text-Verstehens »eine Kritik der lllusionen des Subjekts« einschließt: »Eine >Hermeneutik des Verdachts< gehört heute als interpretierender Teil zu jeder Aneignung des Sinnes. Mit ihr geht der >Abbau< der Vorurteile fort, die es verhindern, die Welt des Textes sein zu lassen« 41 • Im Akt des Lesens gerät der Leser in den Text hinein, um ihn so zu vervollständigen und zugleich selbst als Subjekt neu konstituiert zu werden42 • Dies gilt auch vom Glauben, der nichts anderes ist als eine auf Ein-Sicht beruhende, in bestimmter Weise qualifizierte Form der Rezeption biblischer Überlieferung.

So dürfen wir hoffen, daß derselbe Gott, der uns heute durch sein eigenes Verstummen zum Schweigen bringt, uns wie Zacharlas eines Tages neu zum Sprechen und zum Lobpreis bringen wird 25 • Indem das Schweigen Gottes uns selbst verstummen läßt, zwingt es uns dazu, wieder neu auf sein Wort zu hören, damit unser Glaube aus eben diesem Wort neu geboren werde. Erst wenn wir es für uns selbst auf neue 25 Vgl. auch, was M. O. (Anm. 23), S. 8lf zur Möglichkeit des Schweigens Gottes ausführt: •Im Blick auf das Sinnlose und Katastrophale reden wir zuweilen vom >Schweigen< Gottes und denken an eine panische Stille.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 45 votes