By Professor Dr. med Albert A. Bühlmann (auth.)

Show description

Read Online or Download Dekompression — Dekompressionskrankheit PDF

Best german_8 books

Integrierte Kommunikation: Entwicklungsstand in Unternehmen

Manfred Bruhn und Michael Boenigk vermitteln einen umfassenden Einblick in die Vorgehensweisen von Unternehmen bei der Planung sowie Umsetzung einer Integrierten Kommunikation. Auf der Grundlage empirischer Untersuchungen in Deutschland sowie in der Schweiz wird deutlich, wie Unternehmen ihre integrierte Kommunikationsarbeit organisieren und welche Inhalte die strategischen Konzeptionen der Integrierten Kommunikation aufweisen.

Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Dekompression — Dekompressionskrankheit

Example text

Tabelle 10) ein wichtiges Argument daflir, daB die Toleranzschwelle der "langsamen" Gewebe tiefer liegt als lange Zeit angenommen. Die geringe Toleranz der "langsamen" Gewebe gegentiber einem NrOberdruck ist auch fur konventionelle Tauchgange wichtig, wenn nach Erreichen von l,O bar der Umgebungsdruck weiter absinkt. Entsprechende Untersuchungen im Unterdruckbereich sind die Grundlage von Dekompressionstabellen fUr Tauchgange in Bergseen, sie orientieren aber auch tiber die notwendigen Intervallzeiten bei Normaldruck vor einer Flugreise.

11 Testen von Dekompressionstabellen Es bestehen keine international verbindlichen Regeln fUr das Testen von Dekompressionstabellen. Das Vertrauen in die zur VerfUgung stehenden Tabellen fUr Lufttauchgange stlitzt sich auf den Ruf der sie empfehlenden Institutionen wie z. B. US-Navy oder Royal Navy. Die bei Sporttauchern z. T. beliebten alten Tabellen der Franzosischen Marine (GERS) geben teilweise etwas ktirzere, teilweise aber auch etwas Iangere Dekompressionszeiten als die Standard-Luft-Dekompressionstabellen der US-Navy.

Die neurologischen Symptome weisen oft auf multiple, herdfOrmige Lasionen hin. 1st das Gehirn betroffen, stehen Verwirrung, Schwindel, Bewu~tlosigkeit und Sehstorungen im Vordergrund. Motilitats- und Sensibilitatsstorungen, Lahmungen inkl. Blasenlahmung sind Symptome einer Schiidigung des Riickenmarks. Die Schiidigung des Innenohrs zeigt sich im Auftreten von Ohrgerauschen, Gehorverlust, Schwindel und Erbrechen. Das Barotrauma der Lunge verursacht oft nur leichte pulmonale Symptome. Bei einer "explosiven" Dekompression (Blow up) mit Einschwemmung von Gasblasen und evtl.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 42 votes