By Philipp Knodel, Kerstin Martens, Daniel de Olano, Marie Popp

Show description

Read Online or Download Das PISA-Echo: Internationale Reaktionen auf die Bildungsstudie (Staatlichkeit im Wandel) PDF

Best german_2 books

Erziehungsziel ''Selbstständigkeit''. Grundlagen, Theorien und Probleme eines Leitbildes der Pädagogik

Das Erziehungs- und Bildungsverständnis heutiger Eltern und Pädagogen ist zentral durch den Gedanken der Förderung der Selbstständigkeit von Kindern und Jugendlichen bestimmt. Die theoretischen Hintergründe dieses Erziehungsziels sind bereits seit der pädagogischen Aufforderung zur Selbsttätigkeit und Autonomie in der Aufklärung ein Schlüsselthema pädagogischer Reflexion.

AE-Manual der Endoprothetik: Hüfte und Hüftrevision

Erfahrene Autoren vermitteln in dem Band umfassendes foundation- und Expertenwissen zur H? ftendoprothetik. Neben der Entwicklung der Alloarthroplastik, Biomechanik, layout, Werkstoffen und Tribologie wird insbesondere die Operationstechnik bei prim? ren und sekund? ren Coxarthrosen, h? ftnahen Tumoren sowie bei der Revision gelockerter und infizierter Endoprothesen dargestellt und mit zahlreichen Abbildungen verst?

Additional resources for Das PISA-Echo: Internationale Reaktionen auf die Bildungsstudie (Staatlichkeit im Wandel)

Example text

Für die Unterstützung bei der Anfertigung dieses Beitrags möchte ich mich bei Hanna Grube, Clara Helming, Gesa Schulze und Anna Steenblock bedanken. 60 DENNIS NIEMANN Schülerkompetenzen anderen Staaten hinterher hinkt, war der Weg frei für überfällige beziehungsweise aufgeschobene Großreformprojekte. Der Fokus dieses Kapitels liegt nicht auf einer detaillierten Darstellung der Reaktionen und Reformprojekte in den sechzehn Bundesländern. Vielmehr soll gezeigt werden, dass die OECD mit PISA ein Instrument zur Anwendung gebracht hat, mit dem es in Deutschland gelang, nicht nur umfassende Bildungsreformen zu initiieren, sondern darüber hinaus die Politikgestaltung im Bildungsbereich nachhaltig zu beeinflussen.

Der Einfluss des sozio-ökonomischen und kulturellen Hintergrundes Eine Stärke von PISA ist, dass es das Design ermöglicht, den Zusammenhang zwischen sozio-ökonomischem und kulturellem Hintergrund der Schülerinnen und Schüler und ihren Kompetenzen genauer zu beleuchten. Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung liegt im Kern des modernen Verständnisses von citizenship und Teilhabe. Sie gilt als soziales Bürgerrecht und als Voraussetzung für die Beseitigung nicht legitimer und damit die gesellschaftliche Integration bedrohender sozialer Ungleichheiten (Marshall 1950).

ZEHN JAHRE PISA – METHODIK, ERGEBNISSE UND TRENDS 57 Maslowski, Ralf/Scheerens, Jaap/Luyten, Hans (2007), »The effect of school autonomy and school internal decentralization on students’ reading literacy«, in: School Effectiveness and School Improvement, Jg. 18, H. 3, S. 303–334. OECD – Organisation for Economic Co-operation and Development (2001), Knowledge and Skills for Life. First Results from the OECD Programme for International Student Assessment (PISA) 2000, Paris. — (2004), Learning for Tomorrow’s World.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 31 votes