Die unsichtbare Hand im Unternehmen: Mit Serviceorientierten by Sebastian Klinski, Sabine Haller

By Sebastian Klinski, Sabine Haller

Dieses Buch bricht mit vielen Prinzipien, die Managern und Mitarbeitern vertraut sind: Hierarchien existieren nicht mehr, Budgetierung wird abgeschafft, interne Konkurrenz gezielt aufgebaut, bekannte Karrierepfade werden durch völlig neue Anreizsysteme ersetzt. Die hier beschriebenen Serviceorientierten Unternehmensstrukturen holen die marktwirtschaftlichen Spielregeln konsequent und konsistent in das gesamte Unternehmen. Dadurch beseitigen sie nicht nur die Symptome, sondern vor allem auch die Ursachen für viele Performance-Killer. So steigern diese neuen Strukturen nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

" Serviceorientierte Strukturen schaffen
" Neue Spielregeln auf alten Märkten
" Performance-Killer: Probleme auf Mitarbeiterebene, Defizite der Unternehmensstrukturen, Hindernisse der Unternehmensführung
" Versagen herkömmlicher Management-Tools: Kostensenkung, Downsizing, Outsourcing, Shared Services
" Serviceorientierte Unternehmensstrukturen: Mitarbeiterrollen, prone, operative und strategische Aspekte

Prof. Dr. Sebastian von Klinski lehrt an der Technischen Fachhochschule Berlin. Zuvor hat er mehrere Jahre für eine weltweit führende Unternehmensberatung bearbeitet.
Prof. Dr. Sabine Haller lehrt advertising und Dienstleistungsmanagement an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin. Sie verfügt über langjährige internationale Erfahrungen in mehreren Branchen.

Show description

Die Entstehung von Betriebsräten in kleinen und mittleren by Nadine Schlömer-Laufen (auth.)

By Nadine Schlömer-Laufen (auth.)

In Deutschland verfügen etwa 10 % der betriebsratsfähigen Betriebe über einen Betriebsrat. Eine detaillierte examine des Verbreitungsgrades zeigt, dass Betriebsräte hauptsächlich in managementgeführten Betrieben existieren, während sie in familiengeführten Betrieben rar sind. Nadine Schlömer-Laufen arbeitet den gegenwärtigen Forschungsstand auf und leitet auf foundation der Theorie des soziologischen Neoinstitutionalismus Hypothesen zu zentralen Determinanten von Betriebsratsgründungen durch Belegschaften auf Makro- und Mikroebene ab. Die Hypothesen werden im Rahmen einer empirischen Untersuchung im Hinblick auf ihre spezifische Wirkung in Familienunternehmen einem systematischen try unterzogen.

Show description

Erlebnis Algebra: zum aktiven Entdecken und selbstständigen by Timo Leuders

By Timo Leuders

Sie haben sich entschieden, Mathematik zu unterrichten - egal, ob in der Grundschule, der Mittelstufe oder der gymnasialen Oberstufe? In einem Hochschulstudium lernen Sie, welche Denk- und Arbeitsweisen für die Mathematik als Wissenschaft typisch sind und welche Sprache die Mathematik entwickelt hat, um Muster und Strukturen in der konkreten und abstrakten Welt zu beschreiben. Dabei begegnen Sie immer wieder denselben universellen Strukturen, die in der Mathematik als „Gruppen“, „Ringe“ oder „Körper“ beschrieben werden.

In diesem Buch lernen Sie, wie diese Ideen moderner Mathematik mit den mathematischen Konzepten aus der Schule zusammenhängen. Sie erleben, wie durch mathematische Abstraktion das Gemeinsame aus den Inhaltsbereichen der Schule, aus Arithmetik, Kombinatorik, Geometrie und Gleichungsalgebra hervortritt.

Sie lernen keine trockenen Fakten, sondern verstehen Hintergründe und bauen Brücken von der Schulmathematik zur modernen Mathematik. Sie werden eingeladen zu einer mathematischen Entdeckungsreise und zur selbstständigen Erforschung mathematischer Strukturen. In leicht zugänglichen Texten können Sie Ihre Erfahrungen dann reflektieren und zu einem fundierten und systematischen Wissen über die Kernideen der Algebra ausbauen.

Show description

Zum Grundsatz der Unternehmensfortführung in der Insolvenz by Stefan Eickes

By Stefan Eickes

Die Beurteilung des Grundsatzes der Unternehmensfortführung gilt als eine der schwierigsten Problemstellungen der Rechnungslegung. Als Fundamentalprinzip zeitigt er direkte Konsequenzen für die Bilanzierung dem Grunde, der Höhe und dem Ausweis nach. Gerade die Bestimmung des Zeitpunkts, ab dem bilanziell nicht mehr vom Fortführungsgrundsatz ausgegangen werden kann, ist daher von entscheidender Bedeutung. Zudem ist zu prüfen, wann ein Wiederaufleben des Fortführungsgrundsatzes geboten ist. Anhand eines normativen Forschungsansatzes durchdringt Stefan Eickes diese Problemstellung für den Fall des in Insolvenz befindlichen Unternehmens und zeigt auf, welche Probleme bei der Zeitpunktbestimmung insbesondere zu beachten sind.

Show description

Public Relations von Finanzorganisationen: Ein by Jörg E. Allgäuer, Matthias Larisch

By Jörg E. Allgäuer, Matthias Larisch

Die Öffentlichkeitsarbeit von Finanzorganisationen unterscheidet sich deutlich von der anderer Unternehmen. Die Gründe hierfür liegen in den Besonderheiten der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, in der volkswirtschaftlichen Rolle und gegenseitigen Verflechtung von Finanzorganisationen, in der hohen Regulierungsdichte und in den Eigenheiten der Finanzberichterstattung. „Public kinfolk von Finanzorganisationen“ bietet eine praxisorientierte und gleichzeitig theoretisch abgesicherte Grundlage für die Kommunikation von Finanzorganisationen. Die Autoren erklären die wesentlichen Bereiche der Finanz-PR für alle Zielgruppen (Mitarbeiter, Medien, Aktionäre, Geschäftspartner, politische Entscheidungsträger und Gesellschaft) und stellen dabei die strategischen und operativen Besonderheiten in der Kommunikation heraus. Über 500 konkrete Tipps, zahlreiche Infoboxen, Abbildungen und Mustervorlagen sowie aktuelle Brancheninterviews zeugen vom hohen Praxisgehalt dieses Kompendiums.

Show description

Complementor Relationship Management: Herausforderungen und by Armin Günther

By Armin Günther

Armin Günther identifiziert und positioniert das sogenannte Complementor dating administration (CoRM) als eigenständige Sparte des company dating Managements (BRM). CoRM ist das Geschäftsbeziehungsmanagement zu Anbietern ergänzender Lei­stungen wie Zubehör, transaktionsförderliche Finanzdienstleistungen sowie produktbegleitende Dienst­leistungen, geschäftsbeziehungsförderliche- und wertschöpfungs­optimierende Infrastruktur- oder After Sales-Leistungen. Der Stellenwert dieser Sparte des BRM nimmt aufgrund der zu­nehmenden Spezialisierung der Komplementoren auf ihre Kernkompetenzen und dem Kunden­wunsch nach integrierten ideas erheblich zu. Der Autor leitet aus generischen Bausteinen eines BRM ein innovatives BRM-Modell ab, das der Komplexität einer netzwerkförmigen Wert­schöpfung gerecht wird. Diese Komplexität schlägt sich etwa im heterogenen Spektrum von Akteurs­typen, deren Inter­aktions­vernetztheit, in multiplen Rollen derselben Akteure sowie in einer steigenden Komplexität von Absatzgütern und -prozessen nieder.

Show description

Soziologische Handlungstheorie: Eine Einführung by Bernhard Miebach

By Bernhard Miebach

In diesem Lehrbuch werden die wichtigsten soziologischen Theorien dargestellt und auf Beispiele angewendet. Neben den soziologischen Klassikern Mead, Schütz, Goffman, Garfinkel, Parsons und Homans werden auch die neueren Ansätze von Habermas, Berger und Luckmann, Luhmann, Coleman, Esser, Giddens, Bourdieu, Latour und Foucault dargestellt. Damit gibt das Lehrbuch einen Überblick über Systemtheorie, Interaktionismus, Interpretative Soziologie, Sozialkonstruktivismus, Rational-Choice Theorie, Strukturationstheorie, Feld- und Habitustheorie, Akteur-Netzwerk Theorie und Diskurstheorie. Nach der Definition der Grundbegriffe werden für die einzelnen Theorien die zentralen Modelle dargestellt, die das Handwerkszeug des Handlungstheoretikers bilden, um soziale Prozesse zu erklären. Zur Veranschaulichung werden die Modelle jeweils auf Beispiele angewendet und mit Abbildungen grafisch zusammengefasst. Das Lehrbuch bietet einen aktuellen Überblick über die soziologischen Theorien und vermittelt die Methodik, wie diese Theorien auf empirische Fragestellungen in Interaktionen und in Organisationen angewendet werden.

Show description

Handbuch Betriebliche Kreislaufwirtschaft by Gabi Förtsch, Heinz Meinholz

By Gabi Förtsch, Heinz Meinholz

In kompakter shape stellt dieses Handbuch das notwendige Wissen über den Umweltbereich „Abfall“ zusammen. Es bietet einen guten Überblick zu wichtigen Fragen der betrieblichen Abfallwirtschaft. Im Werk werden rechtliche, technologische und naturwissenschaftliche Aspekte zu umweltrelevanten Fragestellungen der Kreislaufwirtschaft behandelt. Im rechtlichen Teil werden europäische und nationale Rechtsanforderungen beschrieben. Der technologische Teil umfasst zahlreiche aktuelle Recyclingmöglichkeiten, z. B. für Batterien, Bioabfälle, Altfahrzeuge, Verpackungen, Altöle, halogenierte Lösemittel, Altholz, Elektro- und Elektronikgeräte, Kunststoffe, Metalle. Zahlreiche Grafiken zeigen die entsprechenden Entwicklungen auf. Es werden die wichtigsten Verfahren zur thermischen Abfallbehandlung und zur Deponierung der Reststoffe erläutert.

Show description

Veränderungsprozesse in der Distribution: Strategien für by Achim Sauer

By Achim Sauer

Distributionssysteme befinden sich im Wandel. Viele Unternehmen erschließen neue Absatzkanäle, restrukturieren bestehende Vertriebsnetze und bauen Mehrkanalsysteme auf. Das erfolgreiche administration von Veränderungsprozessen im Vertriebsbereich gewinnt im Rahmen einer marktorientierten Unternehmensführung zunehmend an Bedeutung.

Achim Sauer analysiert zentrale Aspekte des administration- und Entscheidungsverhaltens während distributiver Transformationsprozesse. Im Mittelpunkt seiner empirischen Untersuchung stehen sowohl Aspekte zur analytisch-planerischen Vorarbeit zu Veränderungen und zum integrativen Umgang mit den bestehenden Absatzsystemen als auch Fragen zur Rolle einer intensiven Markt- und Wettbewerbsorientierung. Der Autor integriert ein breites Spektrum relevanter Dimensionen zu einem Gesamtmodell und untersucht unter Einbeziehung situativer Faktoren typische Verhaltensmuster auf ihr Erfolgspotenzial.

Show description

Das Bildungssystem und seine strukturellen Kopplungen: by Elmar Drieschner, Detlef Gaus

By Elmar Drieschner, Detlef Gaus

​Strukturen und Entwicklungen von Bildungssystemen werden wesentlich durch deren Umweltbeziehungen beeinflusst. Die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes stellen eine neue, richtungsweisende Perspektive auf strukturelle Kopplungen des Bildungssystems zur Diskussion. Dieses Theoriekonzept betont das Spannungsverhältnis von Eigendynamik und wechselseitiger Verwiesenheit von Systemen. Spannungsfelder struktureller Kopplungen werden auf verschiedenen Ebenen des Bildungssystems vergleichend diskutiert: Lehren und Lernen auf Interaktionsebene, Kooperationen von Bildungsinstitutionen auf Organisationsebene und Leistungsbeziehungen des Bildungssystems mit anderen Funktionssystemen auf Gesellschaftsebene.

Show description