Die Prozente der Presse: Bewertung von Journalistenrabatten by Dominik Stawski

By Dominik Stawski

Der Presseausweis ist nicht nur ein Berufsinstrument, er taugt auch als Rabattmarke. Unternehmen aus allen Branchen bieten Journalisten vergünstigte Produkte an, vom vehicle über die Reise bis hin zum Handyvertrag. Wer nutzt diese Rabatte, und welche Folgen hat das für die Unabhängigkeit des Journalismus? Dominik Stawski untersucht erstmals wissenschaftlich dieses Thema. Seine deutschlandweite Befragung von Tageszeitungsjournalisten zeigt, dass seventy four Prozent der Journalisten schon einmal einen Rabatt genutzt haben. Jeder Dritte hat schon einmal ein automobile zu Journalistenkonditionen gekauft. Die Bewertung der Rabatte spaltet die Journalisten in zwei Lager: Ihre Gegner sehen die Unabhängigkeit der Presse bedroht, die Verteidiger halten dagegen, dass sich niemand so leicht korrumpieren lasse. Die Studie liefert sowohl qualitative als auch quantitative Informationen und Daten, auf deren Grundlage über das Verhalten von Journalisten in Bezug auf Presserabatte, über ihre Reflexionsfähigkeit und -bereitschaft und über die häufig kritisierten Verbindungen zwischen Unternehmen und Journalisten diskutiert werden kann. Das Buch wendet sich an Sozial- und KommunikationswissenschaftlerInnen sowie an PraktikerInnen aus Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit.

Show description

Erkundungspraxis: Fallbeispiele Schöneiche-Mittenwalde, by Gerhard Lange, Dr. Klaus Knödel (auth.)

By Gerhard Lange, Dr. Klaus Knödel (auth.)

Gegenstand des vorliegenden Bandes Erkundungspraxis ist die Erkundung der geologischen Barriere typischer Teststandorte aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Bei der Standortuntersuchung hat es sich bewährt, mit flächenhafter Erkundung, wie geologischer Kartierung, Geofernerkundung, geophysikalischer Vermessung und oberflächen-geo-chemischer Aufnahme zu beginnen und danach die punktweise Erkundung gezielt anzusetzen mit Schürfen, Sondierungen, Bohrungen, Grundwasser-meßstellenausbau, Bohrloch-unter-suchungen, Bohrkernaufnahme und Laborversuchen sowie geochemischen Grundwasseruntersuchungen. Zu allen diesen Erkundungs-schritten gibt es methodische Beispiele in diesem Band, aus denen Hinweise zu Aufwand und Nutzen der Unter-suchungen entnommen und auf andere Standorte übertragen werden können. Der komprimierten Beschreibung der Methodik folgt eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse.

Show description

Modernes Regieren und Konsens: Kommissionen und by Jan Schneider

By Jan Schneider

Nicht nur in Zeiten unsicherer politischer Mehrheiten gilt die organization von Konsens als zentrale Aufgabe politischer Führung. Inhalt des Buches ist eine Studie über das Regieren in Politikfeldern und konsensorientierte Beratungsprozesse durch Kollegialgremien. Am Beispiel der deutschen Migrationspolitik wird beleuchtet, used to be das Einsetzen und die Arbeit von Regierungskommissionen tatsächlich bedeuten. Vergleichend werden die Beratungsregime und Entscheidungsmodalitäten in der Ausländerpolitik der vergangenen 60 Jahre rekapituliert. Konkreter Untersuchungsgegenstand ist die Unabhängige Kommission »Zuwanderung«, deren empirische examine drei Phasen berücksichtigt: den Regierungsprozess vor ihrer Einsetzung, den Arbeitsprozess während ihres Mandats sowie den Post-Kommissionsprozess – über die Verabschiedung des Zuwanderungsgesetzes 2004 bis hin zu den migrationspolitischen Entwicklungen unter der Großen Koalition. Die Erkenntnisse werden in den Kontext von Beratungsgremien in anderen Politikfeldern gestellt und Rückschlüsse auf die allgemeine Funktion und Legitimität gubernativer Kommissionen im Regierungssystem der Bundesrepublik gezogen.

Show description

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sind: by Katharina Hoß Dr. med. (auth.), Martin Pinquart (eds.)

By Katharina Hoß Dr. med. (auth.), Martin Pinquart (eds.)

Wenn Kinder und Jugendliche körperlich chronisch krank sind

Etwa 15 % der Kinder und Jugendlichen sind chronisch körperlich krank und/oder weisen körperliche oder sensorische Behinderungen auf. Diese Erkrankungen und Behinderungen beeinflussen nicht nur die körperliche Funktionsfähigkeit, sondern sie haben auch Auswirkungen auf zahlreiche Aspekte der psychosozialen Entwicklung, wie etwa auf den schulischen Erfolg, die Beziehungen zu Gleichaltrigen, den Gewinn von Unabhängigkeit von den Eltern sowie die psychische Gesundheit.

Psychische und soziale Entwicklung, Prävention, Intervention

Alle, die mit chronisch kranken Kindern und Jugendlichen und deren Familien arbeiten, brauchen Wissen über die Auswirkungen chronischer körperlicher Erkrankungen und über psychosoziale Interventionen. Einige Beispiele:

- Chronisch körperlich erkrankte Kinder und Jugendliche sind mit erhöhter Wahrscheinlichkeit von psychischen Störungen betroffen.

- Personen im sozialen Umfeld werden beeinflusst, z. B. wenn familiäre Routinen an die Krankheit angepasst werden müssen oder gesunde Geschwisterkinder weniger Aufmerksamkeit als das kranke type von den Eltern erhalten.

- Lehrer müssen oft ihr Verhalten an die Erkrankung der Schüler anpassen, z. B. wenn Kinder wegen einer Erkrankung häufig im Unterricht fehlen oder ihre sensorischen Beeinträchtigungen die Informationsaufnahme in der Schule erschwert.

Praxisnah: wesentliche Punkte zusammengefasst

Das Buch bietet einen kompakten interdisziplinären Überblick über die Auswirkungen chronischer körperlicher Erkrankungen in verschiedenen Lebensbereichen. Es leitet Schlussfolgerungen für die Arbeit mit chronisch körperlich kranken Kindern und Jugendlichen ab und stellt die in diesem Bereich entwickelten Programme zu Prävention und Intervention vor. Es ist dabei so verständlich geschrieben, dass Fachleute aus anderen Themenbereichen wie auch interessierte Laien mit Gewinn lesen können.

Ein Buch, das hilft, die Lebensqualität von Betroffenen und ihren Familien zu verbessern

Show description

Evozierte Potentiale in Klinik und Praxis: Eine Einführung by U. Eysel (auth.), Prof. Dr. med. Johannes Jörg, Prof. Dr.

By U. Eysel (auth.), Prof. Dr. med. Johannes Jörg, Prof. Dr. med. Horst Hielscher (eds.)

In der Neubearbeitung der three. Auflage sind erstmalig und für deutschsprachige Bücher über evozierte Potentiale einmalig alle in Klinik und Praxis relevanten evozierten Potentiale zusammenfassend dargestellt. Das bewährte Buch ist sowohl eine Einführung als auch ein Atlas der Reiz- und Registriermethoden der evozierten Potentiale VEP, SEP, AEP, MEP, PAP, Hirnstammreflexe und ereigniskorrelierten Potentiale (EKP). Auch die Möglichkeiten, evozierte Potentiale zur intraoperativen Überwachung oder als Neuro-Monitoring auf der Intensivstation zu nutzen, werden ebenso aufgezeigt wie der unterschiedliche prognostische Wert beim Einsatz der evozierten Potentiale im Therapieverlauf. Die klinisch-praktische Anwendung und diagnostische Wertigkeit der evozierten Potentiale wird bei den einzelnen Krankheitsbildern aus der Sicht des Neurologen, aber auch Neurochirurgen, HNO-Arztes sowie des Augenartzes anschaulich dargestellt. Jedem Kapitel ist ein Literaturverzeichnis zur Vertiefung der angesprochenen Probleme beigefügt. Dieses Taschenbuch hat sich seit über 10 Jahren durch seine Praxisnähe und die Gesamtheit aller evozierten Potentiale auch deshalb etabliert, weil hier Experten aller relevanten Fachrichtungen in gleicher Weise sachkundig das kaum noch zu überschauende Arbeitsgebiet darstellen.

Show description

Maligne Lymphome: Biologie, Klassifikation und Klinik by A. C. Feller (auth.), Dr. med. Heinz-Gert HÖffkes,

By A. C. Feller (auth.), Dr. med. Heinz-Gert HÖffkes, Priv.-Doz. Michael Uppenkamp (eds.)

Das Buch enthält wichtige Beiträge zur gegenwärtigen Diskussion über eine moderne, wissenschaftlich begründete und overseas konsensfähige Klassifikation, aber auch zu den aktuellen Auffassungen von der Pathogenese, der Diagnostik und der Therapie der malignen Non-Hodgkin- und Hodgkin-Lymphome. Die Autoren teilen zahlreiche neue, eigene Forschungsergebnisse mit und geben gleichzeitig einen ebenso detaillierten wie umfassenden Überblick über dieses faszinierende, in starker Bewegung befindliche Gebiet. Das Werk ist somit für alle klinisch und wissenschaftlich tätigen Hämatologen und Onkologen von Gewinn.

Show description

Die Mitläufer Oder Die Unfähigkeit zu fragen: Auswirkungen by Nadine Hauer

By Nadine Hauer

Als die Forschungsarbeit, die Grundlage zum vorliegenden Buch, abge schlossen struggle, stand die Mauer in Berlin noch, und es gab keine Anzei chen fUr zunehmende Gewalt, Auslanderfeindlichkeit und erstarken den Rechtsextremismus. Und doch lieB diese Studie zwei Schliisse zu: die "Wiederkehr des Verdrangten," die NS-Zeit, konnte in Deutschland und Osterreich jederzeit wiederzum Durchbruch kommen; die Folgen des "Mitlaufer" -Syndroms willden den (damals noch bestehenden) Ost blockstaaten, vor aHem aber der DDR, noch bevorstehen. Uberraschend waren nur das AusmaB und die Schnelligkeit, mit der dies erfolgte. Manchmal ist es schlimm, recht zu haben. Nadine Hauer Wien im Oktober 1993 five Inhal tsverzeichnis 1. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eleven 1. 1 Mogliche MiBverstiindnisse oder Einwiinde vorweggenommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen 2. Grundlegende Uberlegungen - Die Hypothesen . . . . . . . . . . . . . 15 Der Tabu-Kreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 three. Der theoretische Ansatz - Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 three. 1. Ethnopsychoanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 three. 2. Tiefeninterview als Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 three. three. Auswahlkriterien - Repriisentativitiit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 three. three. 1. Begleitende Untersuchung durch das Wiener Institut fUr Empirische Sozialforschung (IFES) . . . . . . . . . . . . . 26 three. three. 2. Repriisentativitiit der Gespriichspartner in der BRD . . . . . 28 four. Interviews . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 five. Auswertung - Ergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124 five. 1. Kommunikations-Typen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124 five. 2. BeispieJe zu den Kommunikations-Typen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 6. Erkenntnisse, Auffiilligkeiten und weitere "Tabu "-Themen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138 7. Schluf3folgerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142 7. 1. Psychologisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142 7. 2. Politologisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 7. three. Politisch-Psychologisch (Politische Psychologie) . . . . . . . . . . . . . a hundred and forty four 7 eight. Der Unterschied zwischen (alter) BRD und Osterreich . . . . . . 148 nine. Die ehemalige DDR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 10. Das " Mitlaufersyndrom" - Die Unfiihigkeit zu fragen. Einige Uberlegungen als Nachwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 eleven. Erganzende Untersuchungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ."

Show description

Festgabe für Werner Flume: zum 90. Geburtstag by Horst Heinrich Jakobs, Eduard Picker, Jan Wilhelm, Wolfgang

By Horst Heinrich Jakobs, Eduard Picker, Jan Wilhelm, Wolfgang Ernst, Rainer Hüttemann, Wolfgang Schön (auth.)

Mit Beiträgen zum Römischen Recht in Antike und Mittelalter, zum geltenden Zivil- und Steuerrecht sowie zu den Grundlagen der Rechtsidee ehren Horst Heinrich Jakobs, Eduard Picker, Jan Wilhelm zusammen mit Wolfgang Ernst, Rainer Hüttemann und Wolfgang Schön den Lehrer Werner Flume aus Anlaß seines ninety. Geburtstages. Inhalt: Wolfgang Ernst: Die Vorgeschichte der exceptio non adimpleti contractus.- Rainer Hüttemann: Der Grundsatz der Vermögenserhaltung im Stiftungsrecht.- Horst Heinrich Jakobs: Studien zur Geschichte des Textes der glossa ordinaria.- Eduard Picker: Menschenwürde und Menschenleben - zum Auseinanderdriften zweier fundamentaler Werte als Ausdruck moderner Tendenzen zur Relativierung des Menschen.- Wolfgang Schön: Die verdeckte Gewinnausschüttung - Eine Bestandsaufnahme.- Jan Wilhelm: Irrtum über rechtliche Eigenschaften und Kauf - 50 Jahre "Eigenschaftsirrtum und Kauf" von Werner Flume.

Show description