By Alan Watts

Show description

Read Online or Download Buddhismus verstehen. Religion der Nicht-Religion PDF

Similar religion books

Reading and Re-Reading Scripture at Qumran, Volume 1: Genesis and its Interpretation (Studies on the Texts of the Desert of Judah, Volume 107)

This selection of essays brings jointly in a single handy position the precise insights of 1 of the prime specialists within the interpretation of Scripture within the moment Temple interval. The essays are superbly crafted, completely engaged with the first texts, rather well honed methodologically, and hugely informative.

Additional resources for Buddhismus verstehen. Religion der Nicht-Religion

Sample text

In dem Augenblick aber, in dem Sie sich selbst als wesentlich für das Bestehen der Welt begreifen, wird Ihnen plötzlich auch die Kehrseite der Medaille bewusst: Sie als Person hätten keinen Bestand ohne die Existenz alles anderen und aller anderen Menschen. Damit ich Alan Watts sein kann, brauche ich alle einzelnen anderen menschlichen Wesen – auch ihr Anderssein, über das ich keine Kontrolle habe. Was ich auch tue, sie werden sie selbst sein, und ich bin auf alles angewiesen, wodurch ich mich von ihnen unterscheide, so wie sie von allem abhängen, was sie von mir unterscheidet.

Schwer zu entscheiden. Das Gleiche gilt auch für einen guten Tanzpartner. Wer führt? Wer folgt? Man ist zu einem Körper zusammengewachsen und bewegt sich gemeinsam. So ist Zen. In einem weiteren Sinne handelt es sich auch um Zen, wenn ein Mensch sich entweder völlig vom Leben abgeschottet hat oder im Gegenteil alles zu beherrschen sucht, aber zulässt, dass sich die innere Welt seines Körpers und die äußere Welt der anderen Menschen miteinander bewegen, als wären sie eins geworden. Man könnte daher vereinfacht sagen, dass es im Zen darum geht, nicht nur mit dem Verstand, sondern bis in die Knochen hinein zu begreifen, dass die Welt innerhalb und außerhalb unserer Haut eine einzige Welt und ein Wesen, ein Ich sind.

Vom Standpunkt dessen, der sein Augenmerk auf die zugrunde liegende Einheit richtet, haben solche Erfolge keinen Realitätswert. Um das Problem des Zusammenbringens der beiden ersten DharmaweltSichtweisen zu lösen, müssen wir uns in die dritte dieser Welten begeben, die ri ji muge genannt wird. Der Name dieser Welt wird aus den Namen der ersten beiden gebildet und mit muge kombiniert, was „kein Hindernis" bedeutet. Das heißt: Zwischen ri und ji, zwischen der Einheit und den Besonderheiten der Welt gibt es kein Hindernis.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 43 votes