By Gerd F. Hepp

Show description

Read or Download Bildungspolitik in Deutschland: Eine Einführung (Lehrbuch) PDF

Similar german_2 books

Erziehungsziel ''Selbstständigkeit''. Grundlagen, Theorien und Probleme eines Leitbildes der Pädagogik

Das Erziehungs- und Bildungsverständnis heutiger Eltern und Pädagogen ist zentral durch den Gedanken der Förderung der Selbstständigkeit von Kindern und Jugendlichen bestimmt. Die theoretischen Hintergründe dieses Erziehungsziels sind bereits seit der pädagogischen Aufforderung zur Selbsttätigkeit und Autonomie in der Aufklärung ein Schlüsselthema pädagogischer Reflexion.

AE-Manual der Endoprothetik: Hüfte und Hüftrevision

Erfahrene Autoren vermitteln in dem Band umfassendes foundation- und Expertenwissen zur H? ftendoprothetik. Neben der Entwicklung der Alloarthroplastik, Biomechanik, layout, Werkstoffen und Tribologie wird insbesondere die Operationstechnik bei prim? ren und sekund? ren Coxarthrosen, h? ftnahen Tumoren sowie bei der Revision gelockerter und infizierter Endoprothesen dargestellt und mit zahlreichen Abbildungen verst?

Additional resources for Bildungspolitik in Deutschland: Eine Einführung (Lehrbuch)

Example text

An zweiter Stelle rangieren die überwiegend von der öffentlichen Hand getragenen Volkshochschulen mit 14%, an dritter die privaten Institute mit 11% (BBF 2006: 283). Die Angebots- und Nachfragelenkung wird in der Weiterbildung zu einem beträchtlichen Teil über Marktmechanismen gesteuert, während die Finanzierung von einem gemischtwirtschaftlichen System getragen wird, bei dem sich private und staatliche Mittelströme vielfach überschneiden (Faulstich 2003: 630). Der Staat spielt als Träger und Anbieter von Einrichtungen der Weiterbildung eine vergleichsweise eher bescheidene Rolle.

Es eröffnet jedem Einzelnen die Chance, durch eigene Lernanstrengungen und Leistungsbereitschaft den beruflichen Aufstieg und das Erreichen der beruflichen Stellung so weit als möglich selbst in die Hand zu nehmen. Faktisch sind jedoch die Chancen, über eigene Bildungsbemühungen sozialen Aufstieg zu bewerkstelligen, nach der sozialen Herkunft ungleich verteilt. Das Leistungsprinzip bedarf daher der Ergänzung durch das Prin- 2 Bildungspolitische Aufgaben- und Handlungsfelder 33 zip der Chancengleichheit, um entsprechende Startnachteile auszugleichen.

Umgekehrt gilt, dass auf der unteren Skala der Qualifikationshierarchie, jenem Personenkreis, der über keinen Schulabschluss und/oder keine abgeschlossene Berufsausbildung verfügt, essentielle Lebenschancen erheblich beschnitten werden. Ihm bleibt entweder der Zugang zum Arbeitsmarkt ganz versperrt oder es bleibt nur noch der Weg in die risikobehaftete Geringbeschäftigung des Niedriglohnsektors. Defizite in der individuellen Bildungs- und Ausbildungsbiographie können so, falls keine nachholenden Korrekturen erfolgen, zu lebenslanger gesellschaftlicher Benachteiligung führen.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 43 votes